Google Offers gegen Groupon

Wie Golem verlauten lässt, plant Google wohl die Einführung eines neuen Dienstes: Google Offers. Es ist nicht viele Gedankengänge entfernt, dass es sich dabei um Googles Pendant zu Groupon handelt, welche zuletzt ein Angebot von knapp sechs Milliarden US-Dollar (!) abgelehnt hatten.

Google folgt damit ganz klar dem Grundsatz „was du nicht aufkaufen kannst, das mache einfach selber“, und wenn ich die Jungs aus Mountain View richtig einschätze, werden sie zumindest im Rahmen erfolgreich sein. Nicht zuletzt deshalb, weil Groupon selbst sein riesigen Mengen an Risikokapital in Werbung ausgibt – über Googles Werbenetzwerk AdWords.

Für Google ist es ein naheliegender Schritt, in den Markt einzusteigen. Mit dem hauseigenen Werbenetzwerk hat man ein fast allumfassendes Netz zu hunderttausenden kleinen und großen Unternehmen aufgebaut.

Advertisements

Über Heiko

Nennen Sie mich einfach Berger.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s